Navigation

Prof. Dr. Doris Feldmann

My research focusses on the interrelations between literature and other media and discourses (the latter include politics, economics and philosophy, the former, digital media and film). I am also interested in literary theory,  cultural studies and gender studies.

 

Current Projects

Upcoming lecture:

“Das Spiel mit Geschlechtergrenzen – bei Shakespeare und heute” (Erlanger Universitätstage, Amberg, 31 March 2020)

My current projects include:

Arbeitsgruppe “Rechtsbegriffe im Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG)” This interdisciplinary group discusses, and aims to develop, definitions of terms and concepts used in the writing and interpreting of laws and in other legal contexts, including race, ethnicity, gender and sexual orientation. (Ausgehend von der These, dass die Rechtsbegriffe ‘Rasse’, ethnische Herkunft oder Geschlecht und sexuelle Orientierung im Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG) nicht durch eine rein juristische Sicht bestimmt werden können, widmet sich die Arbeitsgruppe einer Konkretisierung dieser Begriffe aus interdisziplinärer Sicht.)

Visit the Interdisciplinary Centre for Gender – Difference – Diversity (IZGDD), which includes workshops, conferences and more: IZGDD.

 

Past Projects

As part of a  forthcoming lecture series, organised by Sandra Dinter (“Distinktion, Ausgrenzung und Mobilität – Interdisziplinäre Perspektiven auf soziale Ungleichheit”), Christian Krug and I talked about class, masculinity and sentimentality in representations of the British working class in film, 1960-2000 (8 July 2019).

Lecture on „Männerkörper in Bewegung: Tanz als Inszenierung von body politic(s) in britischen ‚Arbeiterfilmen‘“ as part of an interdisciplinary workshop, Body Talk  (13/14 June 2019, Erlangen).

Lecture series “Zuordnungen in Bewegung: Geschlecht und sexuelle Orientierung quer durch die Disziplinen”. Download the programme: RV Zuordnungen in Bewegung.

Lecture series with discussion (summer term 2017): “Gender im 21. Jahrhundert aus interdisziplinärer Perspektive: Revisionen und Visionen einer neuen Geschlechterforschung”, organized by Prof. Dr. Doris Feldmann and Prof. Dr. Annette Keilhauer. Download the programme: IZ Gender Ringvorlesung.

“Weiterbildungsseminar der Deutschen Gesellschaft für das Studium britischer Kulturen”, 5-6 May 2017 in Erlangen. Download the programme: WB-Seminar 2017

Lecture series on William Shakespeare (2016). All lectures (including my own, “Wie er Euch gefällt: William Shakespeare – eine Einführung”) are available online: FAU Videoportal / BR (external link)