Index

Britische Autorinnen des 20. Jahrhunderts

Lecturers

Details

Time and place

Das Proseminar bildet das Seminarmodul L-UF Literature (5 ECTS) und wird mit einer Hausarbeit abgeschlossen.

Dieses Seminar richtet sich an Studierende im nicht-vertieften Lehramtsstudiengang (Nürnberg Campus Regensburger Straße) und ist für Studierende im vertieften Lehramtsstudiengang (Gymnasien) nicht geeignet!

Von den TeilnehmerInnen wird die Übernahme einer kurzen Präsentation erwartet.

Content

Frauen haben sich zu allen Zeiten als literarische Produzentinnen betätigt. Dennoch stellt das 20. Jahrhundert in vielerlei Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung dar: Der Zeitraum, in dem modernistische Strömungen aufkommen, ist zugleich der Höhepunkt der Suffragettenbewegung und des |first-wave|-Feminismus, deren Protagonistin, die |New Woman|, selbstbewusst in die öffentliche Sphäre vordringt (Levenson 1999: 174). Unter dem Eindruck des französischen poststrukturalistischen Feminismus setzen es sich Autorinnen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Ziel, patriarchalische Mythen aufzudecken und deren Manipulation mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die von Frauen verfasste englische Literatur des 20. Jahrhunderts zu gewinnen, wobei auch die Einflüsse US-amerikanischer Autorinnen wie Amy Lowell und H.D. berücksichtigt werden. Zur Lektüre zählen unter anderem ausgewählte Werke von Virginia Woolf, Katherine Mansfield, Angela Carter, Jeanette Winterson (Erzählliteratur), Carol Ann Duffy, Liz Lochhead, Jackie Kay (Lyrik) und Caryl Churchill (Drama). Das Seminar schließt mit einer Betrachtung feministisch-dystopischer Szenarien anhand von Naomi Aldermans aktuellem Roman |The Power|(2016) ab.

Additional information

Expected participants: 20